Ausstellernews

Für unseren Aussteller teilen wir mit:

Naturland & Partner auf der fish international

Zum ersten Mal ist Naturland dieses Jahr mit einem Gemeinschaftsstand vom 25. bis 27.02. auf der fish international in Bremen vertreten. Neben Informationen über Richtlinien und Partner der Naturland-Aquakultur und des Naturland-Wildfisch-Programms wird die aktuelle Kampagne „Bio-Fisch in der Mittagspause“ für die Betriebsgastronomie am Stand 5 H 39 vorgestellt.

Naturland-Partner am Stand sind Kush Shellfish Seafarms mit irischen Miesmuscheln aus Hängekulturen, die E. Geiger Gruppe mit Bio-Fisch-Convenience und das Technologieunternehmen navama, das innovative Tracking-Lösungen für die Fischerei präsentiert.

Die aktuelle Kampagne „Bio-Fisch in der Mittagspause“* ist ein Angebot an die Betriebsgastronomie. Dabei vernetzt das Projekt Küchenchefs und Bio-Fisch-Lieferanten. Aktionstage in den Kantinen begeistern und informieren die Tischgäste. Begleitet werden sie von interner und externer Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Informationen unter www.biofisch.org.

Hintergrund: In der Ökologischen Aquakultur ist Naturland heute der führende Standard. Weltweit werden rund 15 verschiedene Arten in 17 Ländern nach den Naturland-Richtlinien erzeugt: von heimischen Süßwasserfischen wie Forelle und Karpfen über Lachs, Mittelmeerarten wie Dorade und Wolfsbarsch bis hin zu Garnelen und Muscheln. Darüber hinaus gibt es auch Algen, wie zum Beispiel Nori-Algen und Grün-Alge, sogenannter Meeressalat und Salicorn, eine Salzpflanze, die ein bretonischer Partner züchtet, in Naturland-Qualität. Sie finden Abnehmer in der gehobenen Gastronomie ebenso wie bei Verarbeitern von Naturfeinkost. Erst seit Kurzem zertifiziert ist ein indonesisches Unternehmen, das aus getrocknetem Seegras Agar Agar, ein rein pflanzliches Geliermittel, extrahiert.

Hering, Viktoriabarsch und Schellfisch aus nachhaltiger Fischerei erweitern das Angebot an Naturland-zertifiziertem Fisch. Neu im Naturland-Wildfisch-Programm ist Seelachs und Kabeljau aus der Nordseefischerei der Kutterfisch-Zentrale. Dabei steht das Naturland-Wildfisch-Zeichen nicht nur für nachhaltigen Fischfang im Einklang mit der Natur. Im Gegensatz zu anderen Fischerei-Zertifizierungen ist auch die Verarbeitung der Produkte konsequent ökologisch.

Kontakt:
Michael Stienen
Naturland Zeichen GmbH
Kleinharderner Weg 6
82166 Gräfelfing
Tel.: 089 – 898 082 – 70
E-Mail: naturland@naturland-zeichen.de
Internet: www.naturland-zeichen.de


*Das Projekt „Bio-Fisch in der Mittagspause“ wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).





1 Ticket = 2 Messen

gastro ivent

Schon Fan?

 

button facebook

 

button linkedin