Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BREMERHAVEN AUF ZACK(ENBARSCH)

25. Februar, 11:0012:00

Science & Innovation @Bremerhaven #seafood

Moderation: Alexander Wever, Gründer und Inhaber, AWF Consulting 

In Bremerhaven beschäftigen sich gleich vier Forschungseinrichtungen mit dem Thema Fisch und Meeresfrüchte entlang der Wertschöpfungskette von der Erzeugung (Aquakultur und Fischfang) über die Verarbeitung bis hin zum Kunden. Jedes Jahr stellen Bund, Länder und EU große Summen für die Entwicklung von neuen Technologien, Prozessen und Produkten bereit. Wie das eigene Unternehmen von diesen Geldern profitieren kann, ist vielen ein Rätsel. Genau da sind die Expert*innen, der vier Einrichtungen, die man unter dem Namen „SCIENCE & INNOVATION @Bremerhaven #Seafood“ an Stand 5H20 treffen kann, auf Zack. Stellvertretend gibt Björn Suckow (AWI) einen Einblick in die Welt der Innovationsförderung, berichtet über die sich ergänzende Kompetenzen am Standort, den Vorteil der kurzen Wege sowie die vielfältige Infrastruktur und schildert anschaulich, wie das ganze ablaufen und schmecken kann.

 

Björn Suckow, Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

Als diplomierter Umweltwissenschaftler hat Björn Suckow 9 Jahre am ttz Bremerhaven gearbeitet wo er u.a. das Kompetenzfeld Aquakultur aufgebaut hat. Im Jahr 2019 ist er dann in die Forschungsgruppe Nachhaltige Marine Bioökonomie des Alfred Wegener Instituts gewechselt. Eine seiner zentralen Aufgaben bestand und besteht nach wie vor darin gemeinsam mit der Industrie nationale und internationale angewandte Forschungsprojekte im Bereich Aquakultur und Fischwirtschaft zu initiieren, zu beantragen und durchzuführen, um die Produktion und Verarbeitung von Fisch und Seafood nachhaltiger zu gestalten.

 

Alexander Wever, Gründer und Inhaber, AWF Consulting 

Der Firmengründer und Inhaber von AWF Consulting, Alexander Wever, ist seit über 25 Jahren hauptberuflich im Bereich Fisch/Seafood tätig, so dass AWF Consulting über ein breitgestreutes, auf persönlichen Beziehungen beruhendes exzellentes professionelles Netzwerk verfügt. Die ausschließliche Spezialisierung auf den Fisch/Seafood-Bereich ermöglicht es AWF, Beratungsleistungen in einer Breite und Tiefe zu diesem Thema anzubieten, die im deutschsprachigen Raum einzigartig sein dürfte. Hierzu gehören insbesondere die exakte Analyse der Wertschöpfungsketten und Absatzkanäle, die Einschätzung von Verbraucherpräferenzen und komplexe Kalkulationsmodelle für Seafood. Neben der Beratungstätigkeit repräsentiert Alexander Wever auch nationale und internationale Non-Profit-Organisationen im deutschsprachigen Raum wie die „Aal-Initiative“, den „ESF Eel Stewardship Fund“, die „SEG Sustainable Eel Group“ und die nordamerikanische „Food Export USA Northeast“.

 

 

Details

Datum:
25. Februar
Zeit:
11:00 – 12:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

WIR SIND
FÜR SIE DA!

Das Messeteam der
fish international
erreichen Sie unter:

info@fishinternational.de

Für technische Anfragen:

Schreiben Sie uns!

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten. Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben mitteilen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Kontaktaufnahme nicht zwingend erforderlich. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Soweit Ihre, per Kontaktformular übermittelten Daten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Zudem können Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der freiwilligen Angaben jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Unsere Informationen zum Datenschutz nach Art. 13 und Art. 14 der Datenschutzgrundverordnung können Sie unter https://www.m3b-bremen.de/datenschutz/#dsi einsehen oder unter der Telefonnummer +49 421 3505-0 beziehungsweise über datenschutz@m3b-bremen.de anfordern.

Datenschutz

Skip to content