Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BEDEUTUNG UND ZUKUNFT NACHHALTIGER FISCHEREI

26. Februar, 15:0016:15

Moderation: Götz Ahrens, Commercial Manager, Marine Stewardship Council (MSC)

 

Nachhaltige Fischerei ist von herausragender Bedeutung für die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit gesunden Lebensmitteln. Aber was heißt nachhaltige Fischerei eigentlich?      Und welche Rollen spielen die verschiedenen Akteure wie Fischereien, Verarbeitung und Handel, die Wissenschaft und wir als Verbraucher dabei?

 

Podiumsdiskussion mit:

 

Götz Ahrens, Commercial Manager, Marine Stewardship Council (MSC)

Der im schönen Bremen aufgewachsene Wahlberliner Götz Ahrens hat schon als Kind Wattwanderungen nach Neuwerk unternommen und mit seiner Mutter Krabben um die Wette gepult. Die Liebe zum Meer ist immer geblieben, auch wenn es mit Masterabschlüssen in Philosophie und Politikwissenschaft in München und London und anschließender Geschäftstätigkeit in der Eventbranche in Europa und Afrika erst einmal in gänzlich andere Richtungen ging. Die Arbeit zu komplexen Nachhaltigkeitsthemen mit Fokus auf Standardisierung und Zertifizierung begann dann beim Europäischen Biokunststoff-Verband, wo er zuletzt als Projektleiter für die Akquise und Durchführung der Beteiligung an EU-geförderten Forschungsprojekten verantwortlich war. Auf den Fisch gekommen ist er schließlich im August 2019 und arbeitet seitdem als Commercial Manager beim MSC mit Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an der Ausweitung des Angebots von Fisch und Meeresfrüchten aus MSC-zertifizierter nachhaltiger Fischerei.

 

Vivien Kudelka, Fisheries and Stakeholder Engagement Manager, Marine Stewardship Council (MSC)

Vivien Kudelka, studierte Meeresbiologin und leidenschaftliche Hobbyköchin, verbindet ihre Liebe zur Natur mit einem starken Bewusstsein für deren Schutz. Als Botschafterin des Marine Stewardship Council (MSC) setzt sie sich dafür ein, das Bewusstsein für die Bedeutung und den Wert nachhaltiger Fischerei für Mensch und Natur zu schärfen. In ihrem Engagement strebt sie danach, die Balance zwischen Mensch und Natur zu fördern, da diese leider nicht immer im Einklang stehen. Das Meer, ihre persönliche Verbundenheit, prägt nicht nur ihr berufliches Wirken, sondern durchzieht auch ihr privates Leben. Als Berlinerin hat sie die Sommer ihrer Kindheit an der Ostsee verbracht und auch heute führen sie ihre Urlaube so oft es geht aufs Meer. Sie ist überzeugt, dass auch kommende Generationen den Geschmack und den Nährwert von Fischereiprodukten genießen werden. Ihr Herzensanliegen ist es, die Fischerei zu entstigmatisieren und als einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit zu würdigen. In dieser Perspektive sieht sie nicht nur sättigende Mahlzeiten, sondern auch einen Weg zu glücklicheren Menschen und einer Welt mit weniger Konflikten.

 

Details

Datum:
26. Februar
Zeit:
15:00 – 16:15
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Halle 5 Forum

WIR SIND
FÜR SIE DA!

Das Messeteam der
fish international
erreichen Sie unter:

info@fishinternational.de

Für technische Anfragen:

Schreiben Sie uns!

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten. Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben mitteilen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Kontaktaufnahme nicht zwingend erforderlich. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Soweit Ihre, per Kontaktformular übermittelten Daten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Zudem können Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der freiwilligen Angaben jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Unsere Informationen zum Datenschutz nach Art. 13 und Art. 14 der Datenschutzgrundverordnung können Sie unter https://www.m3b-bremen.de/datenschutz/#dsi einsehen oder unter der Telefonnummer +49 421 3505-0 beziehungsweise über datenschutz@m3b-bremen.de anfordern.

Datenschutz

Skip to content